imess SB überprüft die Bandbreite in Conitlinien (Beschichtung, Inspektion) zu 100 %

Die Systeme SB messen die Breite von Bandmaterial in der Linie. Die beiden Varianten SB fix und SB flex erzielen eine hohe Messrate bei Bandbreiten von 0 bis 2100 mm.

Konzept

kontinuierliche Bandbreitenüberwachung an fixen oder flexiblen Kamerapositionen.

Bei der Konstruktion werden je nach Anforderung flexibel verfahrbare oder festinstallierte Kameras zur kontinuierlichen Überwachung der Bandbreite verwendet. Die Kameras bestimmen die Kanten der Bänder im Durchlicht und ermitteln daraus die Breite. SB fix arbeitet mit einem Kamera-Array. Neben dem Vorteil, dass keine beweglichen Komponenten eingesetzt werden, werden auch die für Contilinien typischen Breitenwechsel sofort erkannt.

Funktionen

imess SB überwacht die Blechbreite in der Linie

bedienerunabhängige 100 % Kontrolle

Die Kameras erfassen die Bandbreite kontinuierlich und vollautomatisch bei hoher Messrate, sodass Breitenfehler sicher erkannt und der Bandlänge zugeordnet werden können.

per SPS steuerbares System

Die Steuerung des Bandbreitenmesssystems kann vollständig von der kundenseitigen Steuerung übernommen werden und liefert die Messergebnisse über verschiedene Schnittstellen zurück.

Archivierung der Prüfergebnisse

Alle Ergebnisse werden Coilweise gespeichert und archiviert und können jederzeit abgerufen werden. Dies sorgt für zusätzliche Sicherheit im Reklamationsfall.

Der Einsatz mehrere Kameras ermöglicht

eine sofortige Reaktion

auf Breitenwechsel

Software

bedienerfreundliche Prüfsoftware zur Auswertung und Protokollierung

Die Messdaten werden in der Software aufbereitet und Toleranzüberschreitungen umgehend signalisiert.

  • passwortgeschütztes Parametermenü

  • einfaches Anlegen von Solldaten und Toleranzen

  • detaillierte Abwicklung verschiedener Prüfmerkmale

  • Export der Messwerte als CSV-Datei