bedienerunabhängige Geometriekontrolle der Bogenfeder mit imess F610

Bogenfedern werden hauptsächlich zur Schwingungsdämpfung eingesetzt. Für diese Funktion ist eine optimale Qualität unerlässlich.

imess bietet eine umfassende Vermessung und Kontrolle des Bauteils.

Konzept

intelligentes Prüfkonzept zur Inline-Messung der Bogenfeder

Das System F610 vermisst Bogenfedern vollautomatisch in der laufenden Produktion. Über eine Zuführung (kunden- oder herstellerseitig) werden die Federn vereinzelt und auf dem Drehteller positioniert. Die Kamera erfasst die Federn im Durchlicht. Anschließend wertet die Software die aufgenommenen Bilder aus und liefert ein Signal an die Steuerung zur Sortierung von Gut- und Schlecht-Teilen.

Funktionen

Umfassende Prüfung der Bogenfeder mit vielen Funktionen

Bogenfedervermessung in der Linie

Berührungslose und vollautomatische Bildaufnahme und Auswertung.

Schnittstelle zur Steuerung

Sowohl die Messergebnisse als auch Solldaten und Toleranzen können über eine Schnittstelle mit der kundenseitigen IT ausgetauscht werden. Bei Bedarf kann ein Signal zur Ausschleusung von Schlechtteilen gesendet werden.

hochgenaue Vermessung dank Telezentrie

Der Einsatz von telezentrischen Objektiven ermöglicht es auch kleine Federn exakt zu vermessen.

Die Hinterleuchtung ermöglicht es

die Federkontur im Kamerabild

exakt zu erkennen.

Prüfmerkmale

Alle Maße der Bogenfeder in einer Messung erfassen

Radius

innen

außen

Federmitte

Windungsabstand

innen

außen

Winkel

maximal

Federmitte

Federdurchmesser

Über- und Unterstand

Kanalprüfung

Ebenheit

Software

bedienerfreundliche Software zur Auswertung und Protokollierung
  • passwortgeschütztes Parametermenü

  • einfaches Anlegen von Solldaten und Toleranzen

  • detaillierte Abwicklung verschiedener Prüfmerkmale

  • Export der Messwerte als CSV-Datei

Varianten

Bogenfedervermessung am Einzelprüfplatz

imess F600 | Einzelprüfplatz zur stichprobenartigen Kontrolle

stationärer Prüfplatz

Das Prüfkonzept ähnelt der Inline-Variante. Anstelle eines Drehtellers ist lediglich eine Federposition notwendig. Die Bogenfeder wird auf der Glasplatte platziert und nach Messstart überprüft. Die Software bietet die gleichen Funktionen.