Die Neuentwicklung imess S30 erfasst die Rollkrümmung von Metallband digital und bedienerunabhängig. Das als „Coil Set“ bekannte Phänomen ist typisch für Prozesse, die das Coil zur Weiterverarbeitung abrollen. Begründet ist die Krümmung in der Eigenspannung des Metalls. Bleibt die Krümmung unbemerkt, treten vor allem im Stanzprozess erhebliche Probleme auf. Daher ist die regelmäßige Überprüfung essentiell

Zur Bestimmung der Planheit wird eine Blechprobe manuell in der Vorrichtung eingespannt. Zwei Sensoren messen den Abstand des Probenendes von der Grundplatte. Zusätzlich ist die Bestimmung des Dralls durch diese Prüfanordnung möglich. Beide Werte werden sofort auf dem Display des integrierten Mini-PC visualisiert, sodass eine mögliche Toleranzüberschreitung für den Bediener sichtbar wird.

Der platzsparende Mini-PC kann in die Kunden-IT eingebunden werden. Dadurch können Sollvorgaben an das Messgerät und Ergebnisse wiederum an die EDV übermittelt werden. Der Soll-Ist-Vergleich ist so ebenso möglich wie eine statistische Analyse. Einzelne Chargen können außerdem in den Prüfdaten angelegt und schnell ausgewertet werden. Alle Messdaten stehen im Excel-kompatiblen Format zur Verfügung und ermöglichen eine ausführliche Dokumentation.

imess S30 bietet dem Qualitätsmanagement einen schnellen und bedienerunabhängigen Überblick über das Produktionsniveau. In Kombination mit weiteren Prüfanlagen wie der Säbelmessplatte (zum Produkt) und der Inline-Breitenmessung (zum Produkt) kann das Metallband ganzheitlich geprüft werden. Die Systeme digitalisieren die Produktion und ebnen den Weg zur Integration in die Industrie 4.0.

Kontaktieren Sie uns.